Unser Team

  • Lehrerinnen

    chiara
    Chiara

    Chiara

    Das Leben besteht aus Farben, Klängen, Gerüchen und Geschmack, warum sollten wir davon nicht auch im Unterricht Gebrauch machen? Eine Sprache ist viel mehr als nur Grammatik: sie steht für die Kultur des Volkes, von dem sie gesprochen wird, und für seine kommunikativen Gepflogenheiten. Meine Lehrmethode basiert auf Heiterkeit und Interaktivität. Ich habe Philosophie studiert und spreche englisch, deutsch und französisch. Ich habe am 'Istituto Europeo di Design' (Europäisches Designinstitut) in Turin unterrichtet und bin zur Zeit Italienischlehrerin am Politecnico (Technische Universität) von Turin. Ich koche sehr gern, was mir als Lehrerin der italienischen Sprache und Kultur zugute kommt!

    Wissenschaftliche Arbeiten:
    • Il Genio del Cristianesimo dello Châteaubriand: un’ipotesi di lettura del primissimo Leopardi, in «Lettere Italiane», 4, 2003; (link)
    • Le teorie scientifiche del giovane Leopardi, in «Filosofia», LIV, III, 2003;
    • Il recupero della ragione nell’ultima fase del pensiero di Giacomo Leopardi, «Campi immaginabili», I-II, 2004.
    alessandra
    Alessandra

    Alessandra

    Hallo zusammen, ich bin Alessandra und diplomierte Sprachmittlerin. Seit 2007 unterrichte ich Englisch. Ich habe den Masterstudiengang in Didaktik für Italienisch L2/LS von CiaoItaly absolviert. Das war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte! Die Dozenten, die ich dabei kennenlernen konnte, haben mir neue Horizonte eröffnet und durch ihren Unterricht dazu verholfen, die wunderbare Welt der italienischen Sprache als Fremdsprache zu entdecken. Ich bin für einige italienische und ausländische Schulen als Dozentin für Italienisch tätig, über Skype sowie auch in der Klasse. Jeder Kurs ist wie eine Reise: Man lernt Menschen anderer Kulturen kennen. Man tauscht sich aus und fühlt sich als Teil einer Welt, in der verschiedene Sprachen kein Kommunikationshindernis sondern ein Reichtum sind. Eine gewisse Zeit lang habe ich Artikel über die italienische Kultur in Englisch geschrieben und verfasse gelegentlich Grammatikübungen für einige Websites, die Italienisch als Fremdsprachenkurs anbieten. Ich habe außerdem einen Blog mit Übungen veröffentlicht, um den Studenten beim Erlernen ihres italienischen Wortschatzes behilflich zu sein.

    andrea
    Andrea

    Andrea

    Der Wunsch, eine Fremdsprache zu erlernen, entsteht aus dem Willen und der Notwendigkeit, mit Personen verschiedener Kulturen zu kommunizieren, gefestigte kommunikative Fähigkeiten zu besitzen; dies bereichert nicht nur das eigene Leben, es stellt zunehmend eine soziale Notwendigkeit dar... das Schicksal der Menschheit ist es, in einem multikulturellen Umfeld zu leben... es ist von Nutzen, über die notwendigen Mittel zu verfügen, um für dieses neue und faszinierende Abenteuer gerüstet zu sein!

    Ich habe Internationale Studien mit dem Spezialfach Kooperation, Entwicklung und internationale Märkte studiert. Die Leidenschaft zu unterrichten habe ich in Costa Rica entdeckt, wo ich zwei Jahre lang italienisch unterrichtet habe. Mein Aufenthalt in Costa Rica und meine Reisen in der ganzen Welt haben mir gezeigt, wie sehr die italienische Kultur geschätzt wird und wie sehr sie die Wiege der westlichen Zivilisation repräsentiert.

    Ich spreche spanisch, englisch und französisch, ich reise liebend gern und lerne dabei Menschen verschiedener Herkunft und mit verschiedenen Geschichten kennen, mich faszinieren alle möglichen kulturellen Veranstaltungen und ich bin überzeugt, dass die Unterschiedlichkeit der wahre Reichtum der Menschheit ist.

    Meine eigene Kultur an andere Menschen weiterzugeben und gleichzeitig andere Kulturen kennenzulernen ist eines der erfüllendsten Dinge im Leben... eine stete Entdeckungsreise und erneuertes Bewusstsein, dass wir alle auf so wunderbare Weise verschieden und doch so überraschend gleich sind!

    elisa
    Elisa

    Elisa

    Hallo Leute! Ich bin Elisa. Ich habe Fremdsprachen und Literatur mit dem Spezialfach Management studiert. Ich spreche französisch, englisch und spanisch und beschäftige mich neben dem Italienischunterricht mit Marketing und Kommunikation. Beim Unterrichten kann ich mich immer wieder mit neuen Kulturen auseinandersetzen und Sprachforschung betreiben, was mich besonders fasziniert. Zu meinen Leidenschaften neben der russischen und chinesischen Sprache, für die ich auch auf die "Schulbank" zurückgekehrt bin, zählen die Philosophie, die Literatur und das Kino, die meiner Meinung nach zu den wenigen verbliebenen "wahren Künsten" gehören. Und fast hätte ich's vergessen... ich reise liebend gern!

    filippo
    Filippo

    Filippo

    Hallo, ich heisse Filippo und habe in verschiedenen Bereichen gearbeitet – immer mit Bezug zur wunderbaren Welt der Kommunikation. Nach der Sekundarschule habe ich einen Abschluss in Kunst und Multimedia gemacht. Dann habe ich einige Zeit für meine Schauspielausbildung in Rom verbracht. Als ich nach Turin zurückgekehrt bin, habe ich zunächst als Schauspieler gearbeitet, bevor ich beschlossen habe, mit meinen Sprachkenntnissen Kollegen und Freunden mit ihrem Englisch, ihrer Aussprache und public speaking zu helfen. Mit Englisch habe ich schon immer gearbeitet: Als Übersetzer, Redner und selbstständiger Lehrer kenne ich die Sprache in- und auswendig. Meine nächste große Leidenschaft besteht darin, Nichtmuttersprachlern den Zauber der italienischen Sprache und Kultur zu vermitteln. Meine jetzige Stelle habe ich sofort nach meinem Master in Italienisch als Fremdsprache/ Zweitsprache bei Ciao Italy angetreten. Ich gebe hauptsächlich Workshops zur italienischen Aussprache und Betonung. Mit verschiedenen Schauspielmethoden helfe ich Kursteilnehmern dabei, ihre Aussprache zu verbessern. Außerdem habe ich zusammen mit unseren Studenten die Werbe- und Kursclips für Ciao Italy gemacht. Ich arbeite wirklich gern mit meinen Kollegen an der Sprachschule zusammen, denn wir haben so vieles gemeinsam: unsere Leidenschaft für Sprache und Kultur in all ihren Ausprägungen, ganz besonders aber fürs Kochen!

    lisa
    Lisa

    Lisa

    Ich heisse Lisa und unterrichte Italienisch an der Schule, wo ich auch meine Leidenschaft für diesen schönen Beruf entwickelt habe. Seit meinem Master in Italienisch als Fremdsprache/ Zweitsprache hier bei CiaoItaly kann ich mir gar keinen anderen Beruf mehr vorstellen. Nach meinem Abschluss habe ich Italien für ein wundervolles Abenteuer verlassen: Ich habe als Italienischlehrerin am Italienischen Kulturinstitut Tirana gearbeitet. Als ich nach Italien zurückgekehrt bin, habe ich an der Universität Mailand den PROMOITALS Master und meinen DITALS II-Abschluss gemacht. Derzeit arbeite ich auch als CELI- und CILS-Prüfer und als DITALS-Dozentin an der Universität Siena. Bildung und mein Beruf sind nach wie vor meine grosse Leidenschaft. Hier bei CiaoItaly gebe ich sowohl Gruppen- als auch Einzelunterricht und bin für Geschäftskunden sowie Projekte mit Sekundarschulen tätig.

    giovanna
    Giovanna

    Giovanna

    Ich heiße Giovanna Bruno (meine Freunde nennen mich Giovi). Ich habe 12 Jahre lang in Mexiko City gelebt und am Institut für italienische Kultur sowie an verschiedenen Universitäten Erwachsene, Jugendliche und Kinder in Italienisch unterrichtet. In jenen Jahren wuchs in mir der Wunsch, mich zu verbessern und ich entschied daher, den Master-Fernstudiengang für den Unterricht der italienischen Sprache und Kultur an der Ca’ Foscari Venedig zu absolvieren...Dank dieses Masterstudiengangs konnte sich meine Professionalität weiterentwickeln und brachte mich als Präsidentin an die Spitze einer Vereinigung von Italienischlehrern. Gemeinsam konnten wir zahlreiche Aktivitäten realisieren, die es uns ermöglicht haben, so viel wie möglich „Italien“ nach Mexiko zu bringen! Zurück in Turin (meiner Geburtsstadt, die ich sehr liebe!) habe ich die Lehrtätigkeit für Italienisch als Fremdsprache wieder aufgenommen und beschäftige mich im Rahmen der Zusammenarbeit mit einigen Institutionen der Region auch mit speziellen Projekten im Zusammenhang mit Immigranten und der Lehrtätigkeit allgemein. Meine Leidenschaft ist es, zu lernen: Aus Allem und von Allen! Einen lieben Gruß an Euch alle.

    marco
    Marco

    Marco

    Hallo, ich heiße Marco. Ich liebe es zu kochen, meinen Garten zu pflegen, zu schreiben, zu lesen, zu zeichnen und Musik zu hören... alles zusammen mit meiner Katze! Seit meinem 20. Lebensjahr beschäftige ich mich mit Interkulturalität: Damals habe ich einen Hort geleitet, den italienische und ausländische Jungen und Mädchen besuchten. Nach meinem Abschluss in Philosophie habe ich sechs Monate interkulturelle Mediation und Kommunikation an der Fakultät für Politikwissenschaft in Turin studiert. Seit mehr als zehn Jahren arbeite ich inzwischen als Lehrer: Italienisch, Geschichte, politische Bildung, Anthropologie und Italienisch für Ausländer. Ich habe meinen Master in Didaktik der italienischen Sprache hier bei Ciaoitaly abgelegt! Unterrichten ist ein wichtiger Teil meines Lebens, fast so wichtig wie die Luft zum Atmen: Ich kann auf die Aula, das Verhältnis zu meinen Schülern und Kollegen und den kulturellen Austausch, der jeden Tag und jede Stunde stattfindet, nicht verzichten. Wir sind Kulturvermittler: Jeder von uns trägt einen Rucksack mit Hilfsmitteln mit sich, mit denen er sich jeden Tag den Herausforderungen der Welt stellt. Wenn wir einer anderen Person begegnen, vermehren wir unsere Hilfsmittel und perfektionieren wir unseren Rucksack. Wenn ich dir etwas schenke, das mir nützlich war, dann verliere ich es nicht, sondern es wird ein Teil von dir. Wenn du dasselbe für mich tust, lebt die Magie fort: Beide reisen wir durch unser Leben und machen die Welt für alle anderen besser.

    maria
    Maria

    Maria

    Hallo Leute, ich bin Maria. Ich habe Fremdsprachen und Literatur studiert und absolviere gerade einen Magister für medizinische und pharmakologische Übersetzung. Ich spreche japanisch, französisch, spanisch und englisch. Ich bin seit ungefähr vier Jahren Übersetzerin und Italienischlehrerin und bin begeistert von meiner Arbeit. Alles hat angefangen, als ich in London lebte, und ich habe nicht vor, damit aufzuhören: Ich habe in Tokio, Yokohama, Kyoto und Madrid unterrichtet. Unnötig zu sagen, dass ich eine 'Globetrotterin' bin, ich war praktisch überall, in Japan, Kambodscha, Vietnam, Korea, Afrika, Russland,… Die Liste ist lang. Was ich allerdings liebsten habe, ist Pizza, und deshalb habe ich beschlossen, in meine Heimat zurückzukehren! Meine Reisen und Auslandsaufenthalte haben mir geholfen, meinen Horizont zu erweitern und meinen Charakter zu stärken. Meine Hobbys? Fremde Länder und Sitten kennenlernen natürlich, und dann die Kochkunst… Ehrlich gesagt bin ich keine besonders gute Köchin, dafür aber eine große Genießerin!

    mariagrazia
    Maria Grazia

    Maria Grazia

    Hallo! Ich bin Maria Grazia und ich habe meinen Abschluss in Pädagogik mit Schwerpunkt auf Sozialpsychologie gemacht. Ich spreche Englisch, Französisch und Spanisch. Ich habe stets mit Menschen gearbeitet, sei es zur Bildung, sei es aus natürlicher Neigung zu sozialen und menschlichen Beziehungen: als Pädagogin, Berufs- und Schulberaterin und Italienischlehrerin. Ich bin auf einer Insel groß geworden und weiß, dass ich dadurch besonders neugierig auf die Sitten und Gebräuche anderer Kulturen geworden bin. Ich habe mit Personen aus aller Welt und in jedem Alter zusammen gearbeitet, doch diese Neugier und der Wunsch, neue Personen kennen zu lernen und die Besonderheiten des anderen zu erfahren, sind gleich geblieben. Lernen wir uns kennen!

    monicab
    Monica

    Monica

    Hallo zusammen, ich bin Monica. Wenn ich ein Bild von mir darstellen soll, würde ich sagen, ich bin Mutter, Ehefrau und Lehrerin aus Zufall. Aus Zufall, warum? Als ich zwanzig war und meinen Universitätsabschluss in Moderner Sprachwissenschaft absolvierte, hatte ich den Wunsch, in der Werbung zu arbeiten, viel zu schreiben und so weit wie möglich weg von der Schule und dem Unterrichten zu sein. Und dann? Das Leben hält immer Überraschungen für uns bereit. Eines Tages schickte mich ein Chef, der ein Gespür für meine Neigungen und Begabungen hatte, in eine Klasse mit jungen Lehrlingen, und der Funke ist übergesprungen. Heute kann ich meine Stärken noch besser umsetzen, denn nach dem Masterstudiengang in Didaktik für die italienische Sprache bei CiaoItaly kann ich meine Sprache auch Menschen aus aller Welt lehren...und das lässt mich jeden Tag mit einem Lächeln beginnen...

    nicoletta
    Nicoletta

    Nicoletta

    Ich heiße Nicoletta und habe Französisch an der Universität Turin studiert. Ich unterrichte seit 1984 Italienisch, aber trotz dieser langen Zeit lerne ich immer wieder etwas Neues von meinen Studenten und es ist für mich immer wieder ein willkommener interkultureller Austausch. Reisen ist meine Leidenschaft; ich lasse keine Gelegenheit aus, ferne Länder kennenzulernen. Seit meiner Kindheit spiele ich Klavier und liebe Musik aller Art, denn nichts wie die Musik besitzt die Fähigkeit, die Menschen zu vereinigen.

    safia
    Safia

    Safia

    Guten Tag! Mein Name ist Safia. Ich bin Lehrerin für Italienisch und spezialisiert auf den Unterricht von Studenten mit slawischer Muttersprache. Ich verfüge über ein Universitätsdiplom in Philologie und fünfzehn Jahre Erfahrung im didaktischen Bereich. Seit 2007 lebe und arbeite ich in Italien, in der wunderschönen Stadt Turin, wo ich über CiaoItaly den Masterstudiengang in Didaktik für die italienische Sprache LS und L2 absolviert habe. Meine langjährige Erfahrung im Unterricht von Studenten unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Vorbildung, die optimale Beherrschung der italienischen Sprache sowie die Kenntnis des täglichen Lebens dieses Landes, ermöglichen mir die optimale Umsetzung der Lehrtätigkeit, unter der Berücksichtigung der speziellen Ansprüche der Studenten. Während des Kurses werden umfangreich getestete Materialien und Methoden eingesetzt. Ich verfolge jedoch auch mit Interesse alle Neuheiten der modernen Didaktik. Im Unterricht setze ich ebenfalls Anregungen und Materialien aus dem täglichen Leben eines italienischen Bürgers ein: Filme, Tageszeitungen, Zeitschriften, Filmkritiken, Werbeanzeigen usw. Im Laufe der Zeit hatte ich Gelegenheit, mit beachtlichem Erfolg von mir entwickelte, unterschiedliche didaktische Vorgehensweisen zu experimentieren. Mit mir werden Sie in kürzester Zeit korrekt und ohne Akzent Italienisch sprechen und die sprachlichen und kulturellen Eigenheiten Italiens der heutigen Zeit verstehen. Wenn die Bewohner der Halbinsel in Stiefelform Sie Italienisch sprechen hören, werden Sie überrascht ausrufen: „Complimenti!“

    simone
    Simone

    Simone

    Hallo, ich bin Simone. Ich beschäftige mich seit 2004 mit dem Italienischen als Fremdsprache. Alles hat mit einer kleinen Privatschule angefangen, in der mir eigentlich eher durch Zufall eine Gruppe von Ausländern anvertraut wurde, die besser in den Schulalltag integriert werden sollten. Zeitgleich habe ich begonnen, an italienischen Oberstufengymnasien Sprachen zu unterrichten, ich habe meinen Studienabschluss in Kino- und Fernsehfilm um ein Lehramtsstudium in Sprachen erweitert und habe mich für ein Masterprogramm zum Unterricht des Italienischen als Fremdsprache angemeldet. Außerdem habe ich die Berechtigung als Prüfer für die CELI-Prüfungen der Universität für Ausländer von Perugia und die CILS-Prüfungen der Universität für Ausländer von Siena erworben, dank derer ich an den Universitäten von Oxford und Cambridge (UK) unterrichtete. Seit nunmehr drei Jahren unterrichte ich ausländische Studenten in italienischer Sprache und Kultur an der Fakultät für Erziehungswissenschaften in Turin; und schließlich unterrichte ich jetzt auch – und das mit großem Vergnügen – bei CiaoItaly, wo ich mit mehr Konstanz und Hingabe mit Studenten aus der ganzen Welt arbeiten kann. Zwei Jahre lang habe ich außerdem Vorlesungen im Rahmen des Masterprogramms Unterricht des Italienischen als Fremdsprache (Perfil2) an der Universität von Turin gehalten: ich habe mich hauptsächlich mit Sprachzertifikaten, Testverfahren und dem Gebrauch des Kinos im Unterricht beschäftigt.

    stefano
    Stefano

    Stefano

    Meine Leidenschaft, Italienisch zu unterrichten, habe ich während meiner Zeit in Mexiko entdeckt, wo ich von 1986 bis 2008 gelebt habe: es waren gerade meine Studenten, die mich durch ihr Interesse motiviert und überzeugt haben, wie wichtig Fremdsprachenkenntnisse im allgemeinen und Italienischkenntnisse im besonderen sind. Ich habe beim italienischen Kulturinstitut in Mexiko City gearbeitet, zuerst als Lehrer und dann als Kurskoordinator. Ich habe ein Masterstudium über Didaktik und Förderung der italienischen Sprache und Kultur als Fremdsprache an der Universität Ca' Foscari von Venedig absolviert. Eine Sprache zu vermitteln bedeutet immer auch, ein wenig von sich selbst zu vermitteln. Ciao, ich hoffe euch hier bei Ciao Italy kennenzulernen!

    alessio
    Alessio

    Alessio

    Hallo alle zusammen, mein Name ist Alessio. Nach meinem Abschluss an der Universität Bologna in Asiatischen Sprachen und Kulturen, und mit einer großen Unsicherheit, was meine Zukunft angeht, beschloss ich, mit Sack und Pack nach Peking in China aufzubrechen, wo ich zwei Jahre lang Italienisch unterrichtete, bevor ich wieder nach Italien zurückkehrte.
    Zu meinen Interessen: obwohl Reisen und Fremdsprachen meine größte Leidenschaft sind, schaue ich am Abend gerne Fernsehserien oder Filme (vor allem komplizierte oder ungewöhnliche Filme) und lese Romane. Auch Sport mag ich gerne, sowohl Sport zu treiben, als auch als Zuschauer. Ich liebe meine Arbeit, weil sie mir erlaubt, Menschen aus Ländern der ganzen Welt kennenzulernen, mit ihnen zu sprechen und Erfahrungen zu teilen. Für mich ist Unterrichten genau das: ein Moment des Austauschs von Ideen, die gegenseitiges Wachsen fördern.
    „Wähle einen Beruf, den du liebst, und du wirst keinen Tag in deinem Leben arbeiten müssen.“

  • Studienleiterin

    chiara
    Chiara

    Chiara

    Das Leben besteht aus Farben, Klängen, Gerüchen und Geschmack, warum sollten wir davon nicht auch im Unterricht Gebrauch machen? Eine Sprache ist viel mehr als nur Grammatik: sie steht für die Kultur des Volkes, von dem sie gesprochen wird, und für seine kommunikativen Gepflogenheiten. Meine Lehrmethode basiert auf Heiterkeit und Interaktivität. Ich habe Philosophie studiert und spreche englisch, deutsch und französisch. Ich habe am 'Istituto Europeo di Design' (Europäisches Designinstitut) in Turin unterrichtet und bin zur Zeit Italienischlehrerin am Politecnico (Technische Universität) von Turin. Ich koche sehr gern, was mir als Lehrerin der italienischen Sprache und Kultur zugute kommt!

    Wissenschaftliche Arbeiten:
    • Il Genio del Cristianesimo dello Châteaubriand: un’ipotesi di lettura del primissimo Leopardi, in «Lettere Italiane», 4, 2003; (link)
    • Le teorie scientifiche del giovane Leopardi, in «Filosofia», LIV, III, 2003;
    • Il recupero della ragione nell’ultima fase del pensiero di Giacomo Leopardi, «Campi immaginabili», I-II, 2004.
  • Sekretariat

    chiara
    Chiara

    Chiara

    Das Leben besteht aus Farben, Klängen, Gerüchen und Geschmack, warum sollten wir davon nicht auch im Unterricht Gebrauch machen? Eine Sprache ist viel mehr als nur Grammatik: sie steht für die Kultur des Volkes, von dem sie gesprochen wird, und für seine kommunikativen Gepflogenheiten. Meine Lehrmethode basiert auf Heiterkeit und Interaktivität. Ich habe Philosophie studiert und spreche englisch, deutsch und französisch. Ich habe am 'Istituto Europeo di Design' (Europäisches Designinstitut) in Turin unterrichtet und bin zur Zeit Italienischlehrerin am Politecnico (Technische Universität) von Turin. Ich koche sehr gern, was mir als Lehrerin der italienischen Sprache und Kultur zugute kommt!

    Wissenschaftliche Arbeiten:
    • Il Genio del Cristianesimo dello Châteaubriand: un’ipotesi di lettura del primissimo Leopardi, in «Lettere Italiane», 4, 2003; (link)
    • Le teorie scientifiche del giovane Leopardi, in «Filosofia», LIV, III, 2003;
    • Il recupero della ragione nell’ultima fase del pensiero di Giacomo Leopardi, «Campi immaginabili», I-II, 2004.
    erica
    Erica

    Erica

    Hallo! Mein Name ist Erica, und ich habe Übersetzen aus dem Arabischen und dem Englischen studiert. Außerdem spreche ich Spanisch und Französisch. Während eines Praktikums bei CiaoItaly habe ich Chiara an der Rezeption unterstützt und darüber hinaus bei der Organisation von Freizeitaktivitäten geholfen. Durch CiaoItaly habe ich die Welt des Unterrichtens und damit Leute aus vielen verschiedenen Ländern kennengelernt. Hoffentlich sehen wir uns bei einer der vielen Veranstaltungen in unserem Programm: Führungen, Aperitifs, gemeinsame Dinner und noch viel mehr!

    silvana
    Silvana

    Silvana

    Hallo allerseits! Ich bin Silvana. Ich lebe seit 7 Jahren in Turin und spreche Chinesisch, Italienisch und Englisch. Als Sekretärin bei CiaoItaly helfe ich insbesondere den chinesischen Kursteilnehmern der Marco-Polo- und Turandot-Programme. Aber selbstverständlich kann sich jeder, der bei CiaoItaly Italienisch lernen will, gerne an mich wenden. Ich freue mich, euch kennen zu lernen! In meiner Freizeit reise und koche ich gern. Wenn du bei CiaoItaly bist, werden wir zusammen Chinesisch kochen können. Ich freue mich schon jetzt auf euch!

    safia
    Safia

    Safia

    Guten Tag! Mein Name ist Safia. Ich bin Lehrerin für Italienisch und spezialisiert auf den Unterricht von Studenten mit slawischer Muttersprache. Ich verfüge über ein Universitätsdiplom in Philologie und fünfzehn Jahre Erfahrung im didaktischen Bereich. Seit 2007 lebe und arbeite ich in Italien, in der wunderschönen Stadt Turin, wo ich über CiaoItaly den Masterstudiengang in Didaktik für die italienische Sprache LS und L2 absolviert habe. Meine langjährige Erfahrung im Unterricht von Studenten unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Vorbildung, die optimale Beherrschung der italienischen Sprache sowie die Kenntnis des täglichen Lebens dieses Landes, ermöglichen mir die optimale Umsetzung der Lehrtätigkeit, unter der Berücksichtigung der speziellen Ansprüche der Studenten. Während des Kurses werden umfangreich getestete Materialien und Methoden eingesetzt. Ich verfolge jedoch auch mit Interesse alle Neuheiten der modernen Didaktik. Im Unterricht setze ich ebenfalls Anregungen und Materialien aus dem täglichen Leben eines italienischen Bürgers ein: Filme, Tageszeitungen, Zeitschriften, Filmkritiken, Werbeanzeigen usw. Im Laufe der Zeit hatte ich Gelegenheit, mit beachtlichem Erfolg von mir entwickelte, unterschiedliche didaktische Vorgehensweisen zu experimentieren. Mit mir werden Sie in kürzester Zeit korrekt und ohne Akzent Italienisch sprechen und die sprachlichen und kulturellen Eigenheiten Italiens der heutigen Zeit verstehen. Wenn die Bewohner der Halbinsel in Stiefelform Sie Italienisch sprechen hören, werden Sie überrascht ausrufen: „Complimenti!“

  • Freizeitaktivitäten

    erica
    Erica

    Erica

    Hallo! Mein Name ist Erica, und ich habe Übersetzen aus dem Arabischen und dem Englischen studiert. Außerdem spreche ich Spanisch und Französisch. Während eines Praktikums bei CiaoItaly habe ich Chiara an der Rezeption unterstützt und darüber hinaus bei der Organisation von Freizeitaktivitäten geholfen. Durch CiaoItaly habe ich die Welt des Unterrichtens und damit Leute aus vielen verschiedenen Ländern kennengelernt. Hoffentlich sehen wir uns bei einer der vielen Veranstaltungen in unserem Programm: Führungen, Aperitifs, gemeinsame Dinner und noch viel mehr!

    vera
    Vera

    Vera

    Hallo, ich bin Vera. Für mich waren die größten Leidenschaften immer die Musik, die Kulturen und das Reisen. Vielleicht bin ich deshalb heute eine professionelle Musikerin. Seit ich in Italien lebe, habe ich mich der großen Faszination, die Turin ausübt, unterworfen: die große Geschichte und die Traditionen. Turin hat meine Neugierde geweckt und mir Lust auf mehr gemacht. 2013 bin ich so ausgebildete Fremdenführerin für Turin und Provinz geworden und arbeite seit einigen Jahren mit russischen und italienischen Gruppen, denen ich das kulturelle Erbe Turins und der Umgebung näher bringe. Seit 2015 arbeite ich mit der CiaoItaly zusammen und organisiere Führungen und Veranstaltungen für die Schüler der Schule. Ich freue mich auf euch!

    silvana
    Silvana

    Silvana

    Hallo allerseits! Ich bin Silvana. Ich lebe seit 7 Jahren in Turin und spreche Chinesisch, Italienisch und Englisch. Als Sekretärin bei CiaoItaly helfe ich insbesondere den chinesischen Kursteilnehmern der Marco-Polo- und Turandot-Programme. Aber selbstverständlich kann sich jeder, der bei CiaoItaly Italienisch lernen will, gerne an mich wenden. Ich freue mich, euch kennen zu lernen! In meiner Freizeit reise und koche ich gern. Wenn du bei CiaoItaly bist, werden wir zusammen Chinesisch kochen können. Ich freue mich schon jetzt auf euch!

Brochure

FAQ

Visen
Wie beantrage ich ein Studienvisum? Weiterlesen: hier
Prüfungen
Welche Prüfungen kann man bei CiaoItaly ablegen? Weiterlesen: hier
Stipendien
Wie bewerbe ich mich um ein Stipendium? Weiterlesen: hier
Gruppenkurse
Wann beginnen die Anfängerkurse? Weiterlesen: hier

Über uns

  • sheIch habe die Abbey School in einer Turiner Tagesbar entdeckt. Ich war gerade auf der Suche nach einer Moeglichkeit mein nicht vorhandenes Italienisch aufzupolieren

    Weitere Informationen

  • Hallo ich wollte mich Herzlich bei meiner Dozentin und auch Freundin Chiara Avidano und dem ganzem team bedanken.

    Weitere Informationen

Besondere Kurse

Kulturelle Kurse
Italienisch lernen in Turin ist ohne Kenntnisse über diese erste Hauptstadt Italiens und ihre Rolle in der Geschichte dieses Landes unmöglich. Weiterlesen: hier
Kurse für große Gruppen
Große Gruppen sind bei CiaoItaly herzlich willkommen. Weiterlesen: hier
Spotlight on Turin
Entdecken Sie Turin in der Begleitung eines spezialisierten von CiaoItaly ausgesuchten Stadtführers! Weiterlesen: hier

Partner

Conservatorio Giuseppe Verdi di Torino